Newsletter

Möchten Sie unseren
Newsletter abonnieren?

Präsentiert von AgroWeb
< AMAZONE mit Umsatzsprung
14.03.2022

Baubeginn für das neue Krone Ersatzteil- und Logistikzentrum in Spelle


Die ersten Vorarbeiten zum Neubau des Krone Ersatzteil- und Logistikzentrums in Spelle an der Rheiner Straße haben begonnen, so wird z.B. aktuell ein Zaun errichtet und Mutterboden abgefahren. Auf einer rd. 7,5 ha großen Fläche wird Krone unmittelbar am Speller Ortseingang ein hochmodernes Ersatzteillager plus angeschlossenem Logistikzentrum bauen, inklusive Bürotrakt. Laut Planung soll das neue Krone Ersatzteil- und Logistikzentrum Ende 2023 in Betrieb gehen; das Investitionsvolumen beläuft sich auf etwa 40 Mio. Euro.

Dazu Bernard Krone, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Krone Holding: "Anfang des Jahres haben wir die erste Teilbaugenehmigung erhalten und nun gehen wir planmäßig an das Projekt. Selbstverständlich haben auch wir in den vergangenen Tagen überlegt, ob wir in diesen politisch unsicheren Zeiten an der Investition festhalten sollen, haben uns aber bewusst dafür entschieden. Denn sowohl die politische Krise als auch die Pandemie führen uns deutlich vor Augen, wie wichtig die Versorgung mit Lebensmitteln im eigenen Land ist. Landwirtschaft und Landtechnik sind schlicht unverzichtbar. Aber professionelle Landwirte und Lohnunternehmer benötigen neben schlagkräftigen, effizienten Maschinen natürlich auch eine erstklassige, schnellstmögliche Versorgung mit Ersatzteilen. Diesen Anforderungen stellen wir uns und positionieren uns mit dem Neubau als nachhaltiger, langfristiger, verlässlicher Partner unserer Kunden."

Quelle: KRONE